Foto: © Drauz
Flaneursalon-Piraten


Foto: © Eberhard Rapp


Foto: © Drauz
Flaneursalon im Fluss

 
Lesersalon

Lesersalon

Beiträge schreiben

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 ... Ende


# 2786 | 18.03.2017 16:41:09 | Wilfried Harthan schrieb:
@ #2785
Vor "Beitrag absenden" habe ich nochmal schnell nachgeschaut, ob es auch wirklich stimmt. Es stimmt:

D E R B Y S I E G !
Joe:Kann das als Vertreter der Lügenpresse bestätigen: Ich war dabei.

# 2785 | 17.03.2017 14:10:19 | Uwe Horst Pfeifer schrieb:
Im Prinzip kann man das alles – wie immer – natürlich auch ganz anders sehen. Ich bitte Sie,

sehr verehrte Damen, sehr geehrte Herren,

Sie sind da schon auch ein wenig schwäbisch-maulig, als Zugereister darf ich das so feststellen.
Nehmen Sie doch nur die Namen:
Sportfreunde Schwäbisch-Hall
VfB Neckarrems
SGV Freiberg
Normannia Gmünd

WangenBergLaupheimAlbstadtEssingenBacknang LöchgauIlshofen....

Sehr verehrte Damen, sehr geehrte Herren:

Die Verbandsliga Württemberg ist WUNDERBAR, Sie sind da gar zu schleckig! In die Verbandsliga würden wir absteigen, wenn wir – so sind offenbar die Regeln – in die Oberliga absteigen, aber die Pleite erst nach dem 30.06. melden. Das sollten wir mühelos hinkriegen.

In der Verbandsliga warten herrliche Derbys auf uns. Siehe oben. Und übrigens ist die Verbandsliga so etwas wie die Bundesliga des Württembergischen Fußballverbandes, so dass auch der Chef völlig problemlos den Kracher Stuttgarter Kickers vs. Calcio Leinfelden-Echterdingen in der Bundeliga-Kolumne am Montag beleuchten könnte.

Vielleicht haben wir aber auch Pech und wir gewinnen morgen. Zuzutrauen wäre es uns.
Last Exit Kickers:

SV Stuttgarter Kickers vs. VfB Stuttgart II
Blau gegen Rot

Kickersplatz auf der Waldau
Drei nach den Iden des März, 14 Uhr
Joe:Die Märzrevoultion hat erst begonnen.

# 2784 | 16.03.2017 10:05:12 | Peter Jehle schrieb:
Hallo Herr Bauer,
Woodoo hin oder her, heute Abend wird im Gerhart-Hauptmann-Haus in Düsseldorf in Erinnerung an den Spanischen Bürgerkrieg und die Fotojournalistin Gerda Taro die Ausstellung "Bilder der Solidarität" eröffnet. Läuft bis 15. Mai.

# 2783 | 13.03.2017 15:14:34 | Uwe Horst Pfeifer schrieb:
@2782

SONDERMELDUNG: Großkreutz zu den Kickers.

Bei uns ist nämlich - zumindest auf dem Platz - keiner "krabetzig" (wobei ich gerne zugebe, lieber Wilfried, dass ich das Wort noch nie gehört habe. Aber die Lautmalerei reicht völlig). Und im "Stuttgarter Amüsierviertel" (auch so ein super Wort aus der überregionalen Presse) wird da auch keiner zu finden sein.

Elend, Untergang, Trübsal, wohin das tränende Auge noch reicht in der Finsternis, die uns umschlungen. Last exit gegen den VfB II am Samstag.
Joe:Endlich mal hart durchgreifen! Wie unsere Väter.

# 2782 | 13.03.2017 11:38:40 | Wilfried Harthan schrieb:
StN-Bundesliga-Kolumne DAS IST FUSSBALL
Ach, der Kevin Großkreutz. In Dortmund mögen wir ihn alle, aber er steht sich halt immer wieder selbst im Weg. Der Trainer baut auf ihn, die Bundeliga ist in Reichweite, die Fans mögen ihn, und dann geht mal wieder der krabetzige Junge aus Eving mit ihm durch. Hätte er das Ding alleine durchgezogen, dann hätte der Verein ja noch einen Spielraum gehabt. Aber er musste ja unbedingt noch ein paar U-17 Spieler mitschleppen. Um Kevin wäre es wirklich schade.

# 2781 | 06.03.2017 19:04:49 | Dieter Münch schrieb:
Lieber Joe,
Der Nachruf auf Bruno: Eine liebenswürdige Auszeichnung, die diesem unbeugsamen Wahrheitssucher zusteht. Ich war damals bei Paolo dabei und habe deine Gutturalshow miterlebt. Das war zwar lustig, aber auch schön: ein Ritt mit Tiefgang. Kenne Bruno seit Studiosustagen bei den Stutgarter Straßenbahnen. Weiß noch genau, wie er ausgesehen hat mit der umgeschnallten Schaffnerstasche: GUT! Es ist Zeit geworden. Vielen Dank

# 2780 | 06.03.2017 07:58:47 | Wilfried Harthan schrieb:
@ Auf dem geraden Weg

Was für eine Hommage an Bruno Bienzle! Sein sorgfältiger Umgang mit Sprache, seine respektvolle Haltung Menschen gegenüber, genauso wie hier geschildert habe ich ihn mir nach seinen Beiträgen zum Lesersalon vorgestellt. Zu den Dingen, von denen man sich nicht trennt, gehört bei mir ein Artikel über einen 2:0-Derbysieg der Blauen gegen die Roten, mit einem Kommentar von bb. Den habe ich in über 40 Jahren nie weggeschmissen, und dabei bleibts. Ciao bb.

# 2779 | 05.03.2017 21:23:50 | Alfred schrieb:
Zu 1751
Zu bb s geraden Weg :
Fuer diesen bin ich bb sehr sehr dankbar.
Noch am Telefon und spaeter mit seiner Mundmaus erklaerte er mir viele lokale Zusammenhaenge und wichtige Einblicke die teils Jahrzehnte zuruecklagen.
Er war einer der Aufrichtigsten.
Er wird uns Allen fehlen und lange in bester Erinnerung bleiben.

Alfred

# 2778 | 18.02.2017 09:09:12 | Uwe Horst Pfeifer schrieb:
@2777
Ja, lieber Wilfried, so habe ich das noch gar nicht gesehen:
So ein elegantes kleines Stadionverbot im Führungszeugnis... das nimmt einem doch keiner mehr!
Und das alles wegen dem einen oder anderen, zugegeben nicht in jedem Falle absolut geschmacksicheren Bullenbanner? Ach geh weiter! Und wenn einer anderweitig blöd kommt, hat man ihn doch schon bisher aus dem Verkehr gezogen. Nun ja, der Bulle muss gepäppelt werden, 50+1 ist ja eh nur noch für die Folklore.

Auf der Waldau bevorzugt die einschlägige Sektion natürlich den Fernsehturm. Aber die ganze Süd da oben? Da müsste der Kuhn Fritz aber barmen...

Heute zählt's, es kann keine Ausrede mehr geben. Sogar der B-Block ist offen, mit dem Himmel als Limit. Fünf Stunden bis zum Anpfiff. Sieben Stunden bis zum Rückmarsch. So oder so.

# 2777 | 18.02.2017 08:50:37 | Wilfried Harthan schrieb:
@ 2776
Jawoll, lieber Uwe, volle Konzentration auf die Waldau heute nachmittag! Die Diaspora mit Stadionverbot fiebert mit, die Gelbe Wand bleibt leer. Was eine Strafe soll, die zu über 99 Prozent völlig Unbeteiligte trifft, bleibt das Geheimnis des DFB. Andererseits macht sich ein Stadionverbot biografisch gar nicht so schlecht. "Sektion Stadionverbot" im Lesersalon, gibt es weitere Anwärter?

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 ... Ende
 


Hier Ihr Beitrag:








© 2007-2017 AD1 media ·