Foto: © Drauz
Flaneursalon-Piraten


Foto: © Eberhard Rapp


Foto: © Drauz
Flaneursalon im Fluss

 
Lesersalon

Lesersalon

Beiträge schreiben

Anfang ... 284 | 285 | 286 | 287 | 288 ... Ende


# 50 | 11.02.2010 07:40:53 | Carl Leonhard schrieb:
Was sind denn harte Fakten, Frau S.? Harter Fakt ist Mappus, aber selbst der geht unter. Alle reden nur noch über Stuttgart 21. Hat denn irgendeiner die ganze restliche Musik abgestellt?

# 49 | 11.02.2010 07:17:21 | Sabine schrieb:
Good grief. engl.: Heiliges Kanonenrohr .Wie wärs mit reinem Austausch harter Fakten, durch lesenswertes Material begleitet? Siehe blogeintrag "rebstock".

# 48 | 11.02.2010 06:30:51 | Carl Leonhard schrieb:
Sie schreiben nicht die Wahrheit, Frau P.: Sie wollen nämlich immer nur sich selbst lesen, Tag und Nacht... Ich gönne Ihnen noch viele freie Tage und Nächte...

# 47 | 11.02.2010 01:37:27 | Cornelia Pfadenhauer schrieb:
nutzte gestern meinen lesersalonfreien tag, um allerlei krimskrams zu erledigen. nun will ich total erholt kundtun, dass ich spätestens am freitag mit der zahnradbahn zum marienplatz rasple, um meine karte zu kaufen. ich mache das immer am tatort. außerdem habe ich noch zwei personen geworben für den flaneursalon. es war keine kaltaquise. Die beiden waren schon einmal dabei. der grund, warum ich das tue: ich will nicht, dass HERR BAUER sich so ärgern muss. Dann flucht er nämlich immer, aber richtig. das ist gut so, denn das SCH-WORT alleine, habe ich gelesen, sei ein depressiver fluch. danach käme nichts mehr. herzkranzgefäßschonend seien nur die richtigen flüche, die ellenlangen.
und dann, liebe mitmenschen, falls jemand von ihnen den tanz der sieben schleier aufführt – das nützt hier gar nichts. hier tanzt der text! Ich habe keinen spass daran, immer nur meinen zu lesen, oder den von herrn bauer, jedenfalls nicht im lesersalon ….

# 46 | 10.02.2010 11:54:28 | Kastanienfrau schrieb:
Die frische Winterlandschaft lässt mich nicht aufjauchzen, sondern eher das Herz gefrieren. Ach wenn doch schon wieder Kastanienzeit wäre oder zumindest Kastanienblütezeit, dann wäre mir mehr nach guter Tat, wie Eisessen und Federballspielen im Schlosspark.

# 45 | 10.02.2010 08:13:19 | joe bauer schrieb:
Gute Tat.
Wer angesichts der frischen Winterlandschaft den Drang nach einer guten Tat verspürt, den bitte ich, auf der Seite "Bauers Depeschen" den frischen Link "Neue Kolumne" anzuklicken.

# 44 | 10.02.2010 01:52:09 | Carl Leonhard schrieb:
Kommt ein Elefant in den Porzellanladen... es ist eine Homepage

# 43 | 09.02.2010 20:47:51 | Cornelia Pfadenhauer schrieb:
Liebe Frau Berries, lieber Herr Harthan,
ich war heute kurz in der Taro-Ausstellung. ABSOLUT BESUCHENSWERT kann ich nur sagen. Man muss das tatsächlich selbst gesehen haben.
Anschließend bin ich noch in einen Film geraten, den mir eine Freundin empfohlen hat, die sich mit Kulturmanagement beschäftigt. Sie hat immer gute Sachen im Ärmel. Der Film heißt PORGY AND ME. Sehr berührend. Läuft – wie es bis jetzt aussieht - aber nur noch morgen in Stuttgart, 16:15 Uhr im Delphi in der Tübinger Straße. Mehr unter www.porgyandme.de oder www.boomtownmedia.de
Vom gleichen Produzenten habe ich TRIP TO ASIA gesehen. Läuft übrigens Donnerstagnacht, um 00:30 Uhr auf 2TK. Leider empfange ich dieses Programm nicht.

# 42 | 09.02.2010 20:26:13 | Elisabeth Berries schrieb:
Auch ich danke für die Tipps!

# 41 | 09.02.2010 14:47:59 | rebstock schrieb:
Irme Schabers lesenswertes Buch über Gerda Taro ist über www.booklooker.de (noch) zu kriegen. Ein Besuch im Literaturhaus (18. 2.) ist aber sicher mehr als ein Ersatz für die, die leer ausgehen. Hingewiesen sei auch auf www.philosophyfootball.com. Dort erschienen 2007 Fußballtrikots mit den Symbolen der antifaschistischen Organisationen, die in der Volksfront in Spanien gegen Franco kämpften. Die bedeutende Rolle des Fußballs in der Anti-Apartheidsbewegung in Südafrika erfährt man im Buch "More than just a game". Was das mit den Blauen zu tun hat? Das Motto des Seriensiegers im Knast auf Robben Island, des Manong FC's,war "The vulture is hungry".
Joe:So sieht's aus: Der Geier ist hungrig. Und besten Dank für die Tipps.

Anfang ... 284 | 285 | 286 | 287 | 288 ... Ende
 


Hier Ihr Beitrag:








© 2007-2017 AD1 media ·